19/08/2018 Alles rund um das Thema Kryptowährungen

Eroiy Coin: Krypto-Nippel anstatt Ripple

05.03.2018(CIW) Eroiy plant, 1,2 Milliarden Tokens der  gleichnamigen Kryptowährung auszugeben. Sie sollen als anonyme Möglichkeit zum Bezahlen für Erotikangebote im Internet dienen und die Industrie beflügeln.

Die Flut an Crowdfundings für innovative Geschäftsideen via Token-Ausgabe hält, trotz des Blutbades bei den großen Krypto-Währungen in den letzten 2 Monaten, unvermindert an.

Der „Krypto Nippel“ hat bis zum 3. März bereits 160 Mio Token mit einem Gesamterlös von 13,68 Mio eingesammelt. Das operative Geschäft, das der Schweizer Unternehmer und Investor Markus Steffen leitet, soll über dessen Heimatland laufen. Dort befindet sich aktuell eine eigene Eroiy GmbH in Gründung.

1,2 Milliarden oder 60 Prozent der Eroiy-Token will die Firma über ein gerade auslaufendes Pre-ICO mit einem „Bonus von 25 Prozent“ sowie über ein sich anschließendes, vollständiges Initial Coin Offering bis Ende März ausgeben.

Ab März soll es dann losgehen, es ist vorgesehen, den Eroiy auf mindestens 10 großen Kryptobörsen handelbar zu machen. Zudem startet die Kooperation mit großen Akzeptanzsstellen im Erotikbereich. Hier wird auch angestrebt mit mindestens 10 großen Playern der Industrie ins Geschäft zu kommen. Für Ende 2018 ist dann vorgesehen, eine eigene Debit-Karte zu etablieren.

Das Ziel ist es, den Eroy als führendes Kryptozahlungsmittel in der Erotikindustrie zu etablieren.

Hier ein Video zum Eroy Coin.